NEWS 2011 - Freiwillige Feuerwehr Unterwössen


Hochwasser

Unterwössen. Als um Mitternacht der Nacht zum Freitag, 14. Januar, der höchste Pegel des Wössner Baches überschritten war und die Ache ihren Höchststand in Unterwössen erreichte, rauschte das Wasser laut und nah an den Haustüren wie hier in der Frühlingstraße vorbei. Trotzdem konnten die Wössner ruhig schlafen, denn das Ausleitungsbauwerk führte die Spitzenwassermengen am Ort vorbei in die Überflutungsgebiete am Flugplatz ab. Dort aber - wo die Woche zuvor noch die Skilangläufer unterwegs waren - stand jetzt auf den zusammengeschmolzenen Schneeflächen das Wasser hoch, ehe es begann am nächsten Tag bei niedrigerem Wasserstand in die Ache abzufließen. Die Feuerwehr war zwar präsent, doch verblieb es für sie nach Auskunft von Kommandant Stefan Wimmer bei Kontrollfahrten im Einsatzgebiet.

Bericht der Wössner Gemeindezeitung vom 28. Januar 2011