NEWS 2010 - Freiwillige Feuerwehr Unterwössen


11/10 - Heiße Party von Wespenstich begleitet

Um die 450 jungen Leute feierten bei der Hallenparty "Fire Beat" der Feuerwehr Unterwössen angesichts der milden Nachttemperaturen auch im eingezäunten Außenbereich.
Weil der Besucheransturm erst gegen 23 Uhr begann, die Hochstimmung zwischen Mitternacht und 1 Uhr erreicht war, hätte Feuerwehrvorstand Christian Gropper noch gern, wie früher, bis 3 Uhr geöffnet gehabt. Doch die Sperrzeitregelung des Landratsamts beendete das Fest um 2 Uhr.
Dennoch stand am Ende ein Reingewinn von 2500 Euro zu Buche, mit dem ein neues Feuerwehrfahrzeug wieder ein Stück näher gerückt ist.
Ein Kuriosum am Rande: Die Heiße Partystimmung hat offensichtlich ein paar Wespen erweckt, die wohl mit den Holzhütten über den Winter eingelagert waren. Ihr Stich traf ausgerechnet einen Feuerwehrhelfer. Der reagierte allergisch, doch ein schnell handelnder Rettungssanitäter vor Ort und der herbeigeeilte Notarzt hatten auch diese Situation im Griff.

Bericht aus der Chiemgau Zeitung vom 10.11.2010